Filmtipps der Woche (8. – 21. August) | Kino, Blu-ray & Streaming

Hier gelangt ihr zum Filmkalender der nächsten Wochen & Monate.

Sowohl im Kino als auch im werbefreien Fernsehen halten sich die Highlights in nächster Zeit in Grenzen. Umso mehr werden sich Heimkinoenthusiasten darüber freuen, was ihnen in den nächsten zwei Wochen auf (4K) Blu-ray angeboten wird. Hier ist für jeden etwas dabei.

Nope-2022-Jordan-Peele
© UPI

Kinotipp der nächsten zwei Wochen (ab dem 11. August im Kino): Das einzige Kinohighlight der kommenden beiden Wochen ist der neue Film des US-amerikanischen Regietalents Jordan Peele (Get Out, Us). Ob er mit seinem Science-Fiction-Film Nope erneut für Aufsehen sorgen kann, davon werden wir uns selbst zum Kinostart überzeugen. Us hat mich persönlich zuletzt, im Gegensatz zu Peeles Debütfilm Get Out, nämlich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ob es sich lohnt, Nope anzuschauen, wird euch später diese Woche Jan verraten. Die bisherigen Kritiken sind allesamt sehr positiv. Wir hoffen daher, dass Nope uns ebenfalls gefallen wird. [Trailer]

Kindkind-Bruno-Dumont-Arte
© ARTE

Streaming-Tipp (aktuell in der arte Mediathek): Der Franzose Bruno Dumont (Humanität, Die feine Gesellschaft) ist ohne Frage einer der mit Abstand interessantesten Filmemacher, welche das gegenwärtige (französische) Kino hervorgebracht hat. Philosoph, Poet, Gesellschaftsanalytiker und Meister des Kinos der Absurditäten sowie des abstrusen Humors. Diese eigentlich als Miniserie angelegte dreieinhalbstündige Provinz-Krimi-Komödie ist hierfür ebenfalls ein Paradebeispiel und stellt für mich eine der unglaublichsten und unkonventionellsten filmischen Erfahrungen des letzten Jahrzehnts dar. Wie es Bruno Dumont hier mal wieder gelingt, dem Zuschauer über die volle Laufzeit ein Dauergrinsen ins Gesicht zu zaubern und gleichzeitig eine oft todernste Geschichte zu erzählen, ist einfach nur großartig.

Ebenfalls neu als Streaming: 

  • Ron Howards wirlich sehr sehenswertes, dokumentarisches Rettungsdrama Thirteen Lives mit Colin Farrell und Viggo Mortensen (neu als Amazon Prime Original*)
  • Im Auftrag des Teufels (1997) mit Keanu Reeves und Al Pacino (noch 11 Tage bei Amazon Prime* enthalten)
  • Leos Carax‘ absurdes Musical Annette (2021) mit Marion Cotillard und Adam Driver (ab dem 16.08. bei Amazon Prime* enthalten)
  • Mel Gibsons radikaler Historienfilm Apocalypto (aktuell bei Amazon Prime* enthalten)
Come-On-Come-On-Joaquin-Phoenix
© DCM

Blu-ray-Veröffentlichung der nächsten zwei Wochen (ab dem 19. August fürs Heimkino* erhältlich): C’Mon, C’Mon ist ein kleines Filmjuwel und irgendwie ist es schon fast selbsterklärend, dass ausgerechnet dieser zutiefst menschliche Film über die Wichtigkeit der Kommunikation zwischen Erwachsenen und Kindern nicht die große Zuneigung erhält, welche er verdient. Es gleicht einfach einem kleinen Wunder, die Chemie zwischen Joaquin Phoenix und Woody Norman auf der Leinwand zu verfolgen, das Ganze in zauberhafte monochromatische Schwarz-Weiß-Bilder gehüllt. Die dynamische Beziehung der beiden fühlt sich obendrein so natürlich und rau an, dass man fast vergisst, dass der geschriebene Dialog der Kern dessen ist, was diesen Film antreibt. Regisseur Mike Mills, der bisher mit Beginners(2010) und Jahrhundertfrauen (2016) auf sich aufmerksam machen konnte, ist mit seiner neuen Regiearbeit ein wirklich aufrichtiges Kunstwerk gelungen, dessen einziger Fehler darin besteht, dass Themen manchmal zu vage wirken, weil auch noch so viel Unterhaltungswert wie möglich geboten werden soll. Das moderne Kino sollte sich aber des Öfteren mit derartigem Fingerspitzengefühl auf die Welt der Kinder fokussieren. ganz in der Tradition von Meisterwerken wie René Cléments Verbotene Spiele oder Francois Truffauts Sie küssten und sie schlugen ihn. [Trailer]

>> Gewinnspiel zu Come On, Come On <<

Weitere Heimkino-Veröffentlichungen:

  • Bulletproof Monk (2003) mit Chow Yun-fat [ab dem 10. August erstmals in Deutschland auf Blu-ray* erhältlich]
  • Jane Campions preisgekrönter Das Piano [ab dem 11. August auf 4K Blu-ray* erhältlich]
  • The Lost City mit Sandra Bullock, Channing Tatum und Brad Pitt [ab dem 11. August fürs Heimkino* erhältlich]
  • Der gefeierte Multiversum-Film Everything Everywhere All at Once mit Michelle Yeoh [ab dem 11. August fürs Heimkino* erhältlich]
  • Arthur Penns Licht im Dunkel mit Oscar-Gewinnerin Anne Bancroft [ab dem 12. August erstmals in Deutschland auf Blu-ray* erhältlich]
  • Joachim Triers Oslo Trilogie, u.a. mit The Worst Person in the World [ab dem 15. August als UK-Import erhältlich]
  • Vittorio De Sicas Umberto D. [ab dem 15. August als Criterion-UK-Import erhältlich]
  • Michael Manns 90er-Actionklassiker Heat (ab dem 18. August auf 4K Blu-ray* erhältlich, allerdings soll sich dieses Upgrade laut diverser Reviews, wie z.B. von Films At Home, nicht lohnen)
  • Steven Spielbergs Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (ab dem 18. August als limitiertes 4K Steelbook* erhältlich)
  • Paul W.S. Andersons Event Horizon mit Sam Neill und Laurence Fishburne (ab dem 18. August als limitiertes 4K Steelbook* erhältlich)
  • Rober Wises Gruselfilmklassiker Der Leichendieb (1945) mit Boris Karloff und Bela Lugosi [ab dem 19. August erstmals in Deutschland auf Blu-ray* erhältlich]
  • Jacques Tourneurs Katzenmenschen (1942) mit Simone Simon [ab dem 19. August erstmals in Deutschland auf Blu-ray* erhältlich]

*Amazon Affiliate Links / Anzeige: Wenn Du über einen dieser Verweislinks etwas bestellst, bekommt CinemaForever auf Deinen Einkauf eine kleine Provision. Dies ändert nichts an Deinem Kaufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.