Filmtrailer der Woche – u.a. Guillermo del Toros Nightmare Alley

Nightmare-Alley-2021-Film-Trailer
© Searchlight Pictures

Wenn der amerikanische Traum zum Albtraum wird: Das Highlight der Woche ist ganz klar der erste Trailer zu Guillermo del Toros Horror Noir Nightmare Alley, welcher nach Scharlatan (1947) die zweite mehr als nur sehenswerte Adaption von William Lindsay Greshams gleichnamigem Roman* werden dürfte. Meine Erwartungen nach der Sichtung des ersten Trailers sind ehrlich gesagt hoch. Es ist ein in sämtlicher Hinsicht fantastisches Film Noir Spektakel zu erwarten, nicht nur wegen des famosen Casts, darunter Willem Dafoe, Toni Collette, Bradley Cooper, Cate Blanchett, Rooney Mara und Richard Jenkins, Die Welt, welche Guillermo del Toro in Nightmare Alley zum Leben erweckt, erinnert in ihrer Pracht ganz und gar an seine besten Filme Pans Labyrinth (2006) sowie The Shape of Water (2017). Erzählt wird die Geschichte eines betrügerischen Schaustellers, der sich durch Manipulation immer weiter nach oben arbeitet. Eines Tages spannt er eine Psychologin in seine Machenschaften mit ein, die das Blatt wendet und ihn bloßstellen möchte. Nightmare Alley startet am 27. Januar 2022 deutschlandweit in den Kinos, in den USA können sich Fans von Guillermo del Toro bereits ab dem 17. Dezember von der Qualität des Films überzeugen.

Weiterhin gab es diese Woche einen neuen Trailer zu Steven Spielbergs West Side Story (dieser macht wirklich Lust auf die Musicalverfilmung, welche am 9. Dezember in den Kinos startet), eine Trailer-Ankündigung der 4K Restauration von Andrzej Zulawskis unvergleichlichem Horrormeisterwerk Possession (diese wird bei uns vermutlich direkt als 4K Blu-ray erscheinen) sowie ein zweiter, längerer Trailer zu Edgar Wrights Horrordrama Last Night in Soho (hier geht es zu meiner Kritik – den Trailer sollte man sich allerdings besser nicht anschauen, da dieser zu viel verrät). Und da es in letzter Zeit keine Trailer-Specials gab, möchte ich euch natürlich auch nicht die ersten Eindrücke zu Matrix Resurrections unterschlagen (Kinostart: 23. Dezember), der überraschenderweise echt Lust auf den vierten Franchise-Beitrag macht.





*Amazon Affiliate Links / Anzeige: Wenn Du über einen dieser Verweislinks etwas bestellst, bekommt CinemaForever auf Deinen Einkauf eine kleine Provision. Dies ändert nichts an Deinem Kaufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.