Erotisches Nonnendrama – Erster Trailer zu Paul Verhoevens Benedetta

Benedetta_2021_PaulVerhoeven

So langsam – auch dank des Filmfestivals von Cannes – fängt das Filmjahr 2021 wirklich an interessant zu werden. Nachdem mich schon der erste Trailer zu Leos Carax‘ Annette mit Marion Cotillard und Adam Driver  begeistern konnte, legt nun Paul Verhoeven (Starship Troopers, Robocop) mit den ersten bewegten Eindrücken zu seinem langerwarteten historischen Nonnendrama Benedetta eindrucksvoll nach. Und auch der niederländische Regisseur wird mit seiner zweiten französischsprachigen Produktion nach Elle (für mich einer der besten französischen Filme der letzten beiden Jahrzehnte) dieses Jahr im Wettbewerb von Cannes Weltpremiere feiern.

Thematisch wird der Nonnenthriller irgendwo zwischen Jacques Rivettes religionskritischem Klassiker Die Nonne* und Jess Francos Erotikkino der 70er wiederzufinden sein. Es bleibt abzuwarten, wie explizit Verhoeven seine Vision dieses Mal in Szene gesetzt hat, nachdem er mit Elle zuletzt einen sehr subtilen Vergewaltigungsthriller gedreht hat, der vor allem vom nuancierten Schauspiel Isabelle Hupperts lebt, um den Zuschauer mitzureißen. Wie im Trailer angekündigt, wird Benedetta die „wahre Geschichte“ einer Nonne (Virginie Efira) im Italien des 17. Jahrhunderts erzählen, die unter verstörenden religiösen sowie erotischen Visionen leidet. Um ihre angeblichen Wahnvorstellungen zu verarbeiten, wird sie mental von einer Glaubensschwester unterstützt. Dabei nähern sich die beiden Frauen einander immer mehr, bis sich aus ihrem Beisammensein eine Affäre innerhalb der klösterlichen Mauern entwickelt.

Benedetta dürfte dem Trailer nach zu urteilen schon jetzt, wie von Paul Verhoevens Regiearbeiten gewohnt, einer der am meisten diskutierten Filme des Jahres sein. In Frankreich startet das Nonnendrama zeitgleich zur Cannes-Premiere am 9. Juli in den Kinos. Ein deutsches Kinostartdatum steht bisher nicht fest.

*Amazon Affiliate Links / Anzeige: Wenn Du über einen dieser Verweislinks etwas bestellst, bekommt CinemaForever auf Deinen Einkauf eine kleine Provision. Dies ändert nichts an Deinem Kaufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.