Schlagwort: Französischer Film

Kritiken

Klassiker-Tipp der Woche "Der Clan der Sizilianer" (FR 1969) Kritik – Französisches Kino der Extraklasse

"Entschuldigen Sie wenn Sie eines Tages im Morgengrauen wegen mir aufstehen müssen." Das waren noch Zeiten. Die 60er Jahre und das französische Kino. Eine Zeit, in der man sich durchgehend auf Schauspieler und Regisseure verlassen konnte, weil sie einfach alles gegeben und Herzblut in ihre Filme gelegt haben. Dementsprechend sahen die Filme auch aus und nicht nur einmal kam ein Meisterwerk dabei heraus, dass nicht nur die Filmwelt prägte, sondern auch den Zuschauer. Begeben wir uns in das Jahr 1969 und treffen uns in 'Der Clan der Sizilianer' mit drei der BESTEN Schauspieler aller Zeiten und einem der großen Meisterwerke der Filmgeschichte. Berauschend fotografiert Henri Decaë 'Der Clan der Sizilianer' und liefert einige der besten und stilsichersten Bilder der Filmgeschichte. Grobkörn...
Kritiken

"Das Labyrinth der Wörter" (FR 2010) Kritik – Die Kraft der Worte

"Wenn man so jung, so früh, so sehr geliebt wird, dann ist das nicht gut. Man nimmt schlechte Gewohnheiten an. Man hält Ausschau, man hofft, man wartet. Mit der Mutterliebe macht dir das Leben in der frühsten Kindheit ein Versprechen, das es niemals erfüllt." Immer wieder gibt es sie, jedes Jahr aufs Neue. Diese kleinen, unentdeckten Filmperlen, die in den Regalen von Videotheken und Läden versinken und darauf warten, sich endlich entfalten zu dürfen und zu zeigen, was in ihnen steckt. Einer dieser leider viel zu unbekannten Filme ist die wundervolle, französische Tragikomödie 'Das Labyrinth der Wörter' von Jean Becker aus dem Jahr 2010. 'Das Labyrinth der Wörter' besticht durch seine ruhige und feinfühlige Art und lebt immer mehr von seiner unglaublich warmen und umarmenden Atmosphäre...