Schlagwort: Richard Farnsworth

Kritiken

"The Straight Story" (USA 1999) Kritik – Der Weg ist das Ziel

"Das Schlimmste am Altwerden ist die Erinnerung an die Jugend." David Lynch hat sich schon längst seinen ganz eigenen Ruf gemacht. Mit "normalen" Filmen hat es der gute Mann nicht unbedingt und spaltet Publikum wie Kritiker immer wieder aufs Neue. Die Ausnahme bildet das Drama 'Der Elefantenmensch', der wohl Lynchs zugänglichsten Film darstellt. Die Rede ist eher von Sachen wie 'Eraserhead', 'Blue Velvet' und 'Lost Highway', bei denen Lynch die Zuschauer an die eigenen Grenzen führte und den Surrealismus in einer unnachahmlichen Komplexität ausreizte. Im Klartext: entweder man liebt Lynch, oder man hasst ihn und seine extremen Verwirrspiele. 1999 schlug er wieder einen anderen Weg ein und hat sich an ein Projekt gewagt, mit vollkommen chronologischem Verlauf und dazu auch noch familient...