Top Kinostarts der Woche (ab 22. März)

nullUnser Kinotipp der Woche: „Take Shelter“
[…] Curtis LaForche (Michael Shannon) hat alles, was er sich gewünscht hat. Er führt ein erfülltes Leben mit seiner Frau Samantha (Jessica Chastain) und seiner Tochter Hannah. Er hat ein geregeltes Einkommen, ein eigenes Haus und einen Freund, mit dem er über vieles sprechen kann. Das einzige, was er noch in den Griff bekommen muss, ist sich mit seiner taubstummen Tochter zu verständigen. Dafür besucht er regelmäßig Seminare. Von einem Tag auf den anderen wird er allerdings von Albträumen gequält, die sich dermaßen realistisch anfühlen, so dass er sogar eines Tages in seinem durchnässten Bett aufwacht. Vor seiner Frau verheimlicht er diese Träume, in der Hoffnung, sie mögen bald wieder verschwinden. Das ist leider nicht der Fall und irgendwann glaubt er, dass seine Träume eine Botschaft enthalten. Er beginnt einen aufkommenden Sturm wahrzunehmen. […] Hier geht es zu unserer kompletten Kritik.

„Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“

Kritik folgt heute Abend.

7 Comments

  • „Take Shelter“ seh ich doch erst nächste Woche, bin aber schon sehr gespannt. Mal sehen, wie „The Hunger Games“ wird. Die ersten Kritiken und Zuschauerreaktionen nach der Premiere in L.A. klangen vielversprechend :).

      • Why sorry? Ich finde, man sollte seinen Standpunkt immer klar vertreten, es sei denn, es kostet einen Kohle :).

        Okey, wenn mich die Hungerspiele inhaltlich enttäuschen, wird’s Jennifer zumindest emotional in den grünen Bereich lenken (xD). Darn, mit den Jahren sind meine Ansprüche schon merklich gesunken. Ich will die geistige Stärke zurück, die ich mit 18 hatte! ;D

          • Ich hoffe, sie versinkt nicht zu sehr in Blockbustern. Ihre Rolle im letzten X-Men-Film war nach ihrem tollen Auftritt in „Winter’s Bone“ schon etwas mau, aber bei „The Hunger Games“ hab ich nach wie vor Hoffnung (xD).
            Hui, in 2,5 Stunden geht’s schon los! OV im Sony Center Berlin, da morgen die Fantasy Filmfest Nights starten. Frankfurt geht dieses Jahr nicht, weil ich da in Paris bin. Wird bestimmt schön, war das letzte Mal 2005 mit meinem Vater dort. Dieses Mal wird’s aber etwas weniger kulturell wertvoll. Statt Louvre gibbet ein Nu-Metal-Konzert und Treffen mit gruftigen Ex-Studien-Genossen xD.
            Hab ich eigentlich jemals erwähnt, dass ich dich darum beneide, dass du Französisch muttersprachlich beherrschst? Ich versteh zwar viel, aber sprechen kann ich’s kaum noch. Sacre bleu!!! xD (Wehe mir, wenn selbst das grammatikalisch fehlerhaft war ;D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.