Trailer-Rückblick März – u.a. Cruella, In the Heights und The Suicide Squad

28.03.-03.04.21 – u.a. mit Kate Winslet in einer Miniserie und frische Jason Statham Action

Cash_Truck_Jason_Statham

Auch diese Woche ist kein Trailer zu einem Film dabei, auf den ich mich ganz besonders freue (obwohl es da so einige geben würde). Bis dahin müssen wir uns also mit der neuesten Statham-Ritchie-Zusammenarbeit Cash Truck (Originaltitel: Wrath of Man; Kinostart 20. Mai) begnügen, der Trailer lässt einen soliden Racheactioner erwarten. Unerwartet interessant ist der erste Trailer zur limitierten HBO-Serie Mare of Easttown, die seit True Detective nach längerer Zeit mal wieder intelligente sowie tiefgründige Krimiunterhaltung bieten dürfte und dabei mit Kate Winslet und Guy Pearce famos besetzt ist. Ganz und gar uninteressant und vergessenswürdig hingegen ist der erste Trailer zu Saw 9 – Spiral (Kinostart 17. Juni). Es ist kaum zu glauben, dass sich solch sinnbefreite, unlogisch erzählte Gewalt immer noch jemand freiwillig anschaut. Daran ändert sich auch nichts dadurch, dass dieses Mal Samuel L. Jackson für diesen Nonsense vor die Kamera gezogen werden konnte.



21.-27.03.21 – u.a. The Suicide Squad und Waldhorror von Ben Wheatley

GodzillavsKong_Film_Trailer_2021

Ein wirkliches Trailer-Highlight zu einem von mir heißerwarteten Film ist diese Woche zwar nicht erschienen, aber zumindest konnte unerwartet mein Interesse für den neuen Horrorfilm In the Earth (noch ohne Kinostart) des britischen Regisseurs Ben Wheatley (High Rise) geweckt werden. Ganz im Gegenteil zu den Trailern der CGI-Gigantomanie Godzilla vs Kong (ebenfalls noch ohne Kinostart) sowie der, ganz im Trend von Deadpool, unerträglich selbstironischen und dabei Gewalt zelebrierenden Comicverfilmung The Suicide Squad (ab 5.8. im Kino) – definitiv zwei Filme, um die ich dieses Jahr einen großen Bogen machen werde. Ebenfalls nicht wirklich überzeugen kann mich die Vorschau zum Drogenentzugsdrama Four Good Days mit Mila Cunis und Glenn Close.




14.-20.03.21 – u.a. Emma Stone in Cruella und Voyagers mit Colin Farrell

Cruella_2021_Film_Trailer

Diese Woche haben mich ganz besonders die beiden neuen Trailer zum New York Musical In the Heights begeistert. Ebenfalls freue ich mich auf die düstere Disneyrealverfilmung Cruella (ab 27. Mai 2021 im Kino und bei auf Disney+) mit Oscar-Gewinnerin Emma Stone (La La Land), die in die Rolle der Bösewichtin aus 101 Dalmatiner geschlüpft ist und der wahnsinnigen Hundefellliebhaberin  Estella eine Vorgeschichte gibt. Ebenfalls interessant sieht der neue Film von Neil Burger aus, der mit Voyagers (ab 30.04. auf Amazon Prime) dem Trailer nach zu urteilen nach mittlerweile 10 Jahren (immerhin ist sein letzter gelungener Film Ohne Limit aus dem Jahr 2011) endlich wieder einen spannenden, adrenalinreichen Film abliefert. Zu guter Letzt macht der Trailer zu Concrete Cowboy (ab 2. April bei Netflix) einen ganz akzeptablen Eindruck, kann mich aber noch nicht hunderprozentig für den neuen Film mit Idris Elba begeistern.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.