Schlagwort: Olivia Colman

Kritik: The Favourite – Intrigen und Irrsinn (US/GB 2018)
Drama, Filme, Im Kino, Komödie, Kritiken, Regisseure, Slider, Yorgos Lanthimos

Kritik: The Favourite – Intrigen und Irrsinn (US/GB 2018)

Sometimes a lady likes to have some fun. Als mittlerweile großer Fan des Griechen Yorgos Lanthimos, dem 2009 mit der Satire Dogtooth der internationale Durchbruch gelang (inklusive einer Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film), waren meine Erwartungen an sein neustes Regieprojekt fast unerreichbar hoch. Doch Yorgos Lanthimos liefert nach The Lobster – Eine unkonventionelle Liebesgeschichte (2015) und The Killing of A Sacred Deer (2017) ein weiteres grotesk-komisches Meisterstück ab, dieses Mal am englischen Königshof Anfang des 18. Jahrhunderts verortet. Yorgos Lanthimos arbeitete beim Dreh von The Favourite - Intrigen und Irrsinn nach The Lobster das zweite Mal mit Rachel Weisz zusammen, die dieses Mal Lady Sarah, die enge Vertraute von Queen Anne (Olivia Colman), spiel...
Kritiken

"Tyrannosaur" (GB 2011) Kritik – Eine vernarbte Liebesgeschichte

"Gott ist nicht mein beschissener Daddy."Immer häufiger wird man heute in der Filmwelt mit dem Begriff „kontrovers“ konfrontiert. Aber was versteckt sich hinter besagtem „kontroversem Kino“? Nun, dass könnte mehrere Bedeutungen haben, doch in einem Fall kann man es immer auf einen Nenner bringen: es handelt sich dabei grundsätzlich um schwere filmische Kost. Tabuthemen werden nicht nur angedeutet, sondern ausgeleuchtet. Abgründe offenbaren sich, verstören den Zuschauern, treffen ihn dort, wo es weh tut und doch sind diese Filme extrem ehrlich. Man kann über sie Diskutieren oder ihnen einfach aus dem Weg gehen. Keine aufgesetzte Rührseligkeit und kein feiger Selbstschutz. Gemeint sind damit zum Beispiel Sachen wie 'Ex Drummer', 'Mysterious Skin' oder auch 'Irreversibel'. 2010 kam diese ...