Schlagwort: Goldene Himbeere 2014

Kritiken

Goldene Himbeere 2014: die Looser Hollywoods

Bevor es bei den Oscars zur Sache geht, werden jedes Jahr mit der Goldenen Himbeere die schlechtesten Filme, die miserabelsten Schauspieler, die größten Fehlgriffe in die Kinokiste, kurz: die Looser Hollywoods gekürt. Dieses Jahr standen sich Adam Sandlers Klamauktruppe aus "Kindsköpfe 2" und die Vater-und-Sohn-Schlaftablette in "After Earth" gegenüber, kämpfte das Ensembletheater aus "Movie 43" gegen Johnny Depp, Sylvester Stallone und Ashton Kutcher. Als klarer Gewinner dürfen sich Will Smith und sein Sohn Jaden sowohl eigene, als auch die für das schlechteste Leinwandpaar vergebene Himbeere ins heimische Regal stellen. Als schlechtester Film ging "Movie 43" vom Platz. Tyler Perry darf sich gar über seine achte Himbeere für den/die schlechteste(n) Darsteller(in) freuen. Helau! Nachfolg...