Schlagwort: Kampfsport

Kritik: Kickboxer: Die Vergeltung (USA 2016) & Kickboxer – Die Abrechnung (USA 2018)
Action, Filme, Heimkino, Kritiken

Kritik: Kickboxer: Die Vergeltung (USA 2016) & Kickboxer – Die Abrechnung (USA 2018)

Kickboxer: Die Vergeltung Nachdem Jean-Claude van Damme sich mit Bloodsport – Eine wahre Geschichte einen Namen im Kampfsportsektor des Action-Kinos gemacht hatte, sollte mit Kickboxer 1989 der endgültige Durchbruch im Genre folgen. Die schillernden Jahre sind inzwischen weitestgehend verstrichen, obgleich Van Damme immer noch zu den sympathischsten Hau-Drauf-Recken der alten Schule zählt. Kickboxer bleibt in der Filmwelt aber ein Markenname und dementsprechend logisch erscheint der Umstand, diesen Titel erneut aufleben zu lassen: Natürlich unter den klassischen Parametern des Originals. Kickboxer: Die Vergeltung ist sich in seiner Funktion als Remake auch nie zu schade, reinrassige Reproduktion zu betreiben und hat es sich gleichwohl das Mitwirken von Van Damme gesichert, der nicht meh...
Kritiken

"Ip Man 2" (HK 2010) Kritik – Der chinesische Großmeister kehrt zurück

"Ich kann nicht zulassen, dass jemand unsere Kampfkunst beleidigt." In 'Ip Man' lernten wir 2008 den Meister des Wing Chun kennen, den Menschen, der nicht nur den legendären Kampfkünstler Bruce Lee zum hochangesehen Kämpfer und Filmhelden gemacht hat, sondern auch dem Wing Chun einen gehörigen Bekanntheitsschub geschenkt hat. Hier in Europa, ist Ip Man natürlich weniger bekannt, genau wie Kung-Fu, Ho Sin Do oder Aikido nur in kleinen, ausgewählten Gruppen erlernt werden kann, doch in Asien besitzt der am 1. Oktober 1893 in Foshan geborene Chinese einen Ruf, der auf der höchsten Ebene schwebt und in seinem ganzen Respekt für immer unantastbar sein wird. Im Jahr 2010 meldete Regisseur Wilson Yip sich mit dem zweiten Teil der 'Ip Man'-Reihe zurück und wir finden uns in China, Anfang der 5...
Kritik: Ip Man (HK 2008) – Die Geschichte eines unantastbaren Meisters
Kampfsport, Kritiken

Kritik: Ip Man (HK 2008) – Die Geschichte eines unantastbaren Meisters

Ich bin nur ein Chinese. Wenn wir in Deutschland Lust auf einen legalen Kampf haben, oder besser gesagt, Interesse haben, einem solchen Kampf zuzuschauen, dann finden wir uns entweder beim Boxen, oder auch beim Wrestling wieder, wobei man bei letzterem die Unterschiede zwischen Deutschland und Amerika ganz deutlich erkennt. Mehr Möglichkeiten bleiben nicht wirklich und auf die Straßen gehen und selber einen Kampf anzuzetteln ist wohl nicht unbedingt der beste Weg. Viel ansprechender sind die Kampfkünste, die man im fernen Osten, oder allgemein in asiatischen Gefilden entdecken kann. Von kompromisslosen Prügeleinheiten wie auch im MMA ist hier nichts zu finden. Wir sprechen in diesen Ländern von Kung-Fu, Tai-Chi, Tequando, Ho Sin Do, Aikido, Judo, Karate oder Wing Chun, die die Faszi...