Schlagwort: S06E08

Game of Thrones: Recap zur letzten Folge The Winds of Winter und Gesamtfazit zur Staffel 6
Kritiken, Serien, Slider

Game of Thrones: Recap zur letzten Folge The Winds of Winter und Gesamtfazit zur Staffel 6

Winter is here +++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++ Autor: Patrick Kunze So schnell sind zehn Wochen vorbei und die Warterei ist wieder angesagt. Die sechste Staffel Game of Thrones ist vorbei und um zu einem würdigen Abschluss des Recaps zu kommen, wird dies auch kein gewöhnlicher Beitrag zur finalen Folge (das könnte dem Staffelabschluss auch nur schwer gerecht werden) sondern vielmehr ein großer Rundumschlag zur gesamten sechsten Staffel, mit Augenemerk auf die Geschehnisse in The Winds of Winter. Was habe ich selber teilweise gemeckert über die Behäbigkeit einiger Erzählstränge. Vor allem Daenerys wollte mir zu Beginn von Staffel Sechs nicht wirklich gefallen. Zu behäbig, zu ziellos wirkte ihr Aufeinandertreffen mit den Dothraki, doch wenn die Mother of D...
Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 8
Kritiken, Serien, Slider

Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 8

You're shit at dying, you know that? +++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++ Es wirkt wie das tiefe Luftholen vor dem Eintauchen in die große Schlacht: Bevor es nächste Woche in Battle of the Bastards ganz bestimmt gewaltig zur Sache geht, widmet sich No One (Episode 8) ein letztes Mal der „Ausbildung“ von Arya, die ihre Identitätskrise scheinbar erfolgreich abgelegt hat. Dass das Ende dieses Stranges dabei ziemlich unbefriedigend ausfällt war bereits abzusehen und auch der Rest von Folge 8 ist erzählerisch ziemlicher Einheitsbrei und sticht nur vereinzelnd positiv hervor. The Hound ist back! Nachdem alle Menschen seines neues Zufluchtorts während des Baus einer Septe ermordet wurden, begibt sich Sandor Clegane, wider den Rat seines Freundes, auf einen blutigen R...