"Third Person": Liam Neeson, Mila Kunis, Olivia Wilde und James Franco im Beziehungschaos

Autor: Thomas Zühlsdorf

Wie mir der Trailer gefällt: Episodenfilme sind ja immer so eine Sache. Im Fall von „Short Cuts“ geht es gut, während es bei „Happy New Year“ dank übertriebenem Kitsch völlig daneben geht. Auch in „Third Person“ schaue ich die meiste Zeit in tränende Augen, was eine nervige Art ist mir zu sagen: Das wird dramatisch, traurig und menschlich. Ja, ich hab’s begriffen. Muss ich aber nicht haben.

Der deutsche Kinostart ist bisher noch unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.