Crimes of the Future – Trailer zu David Cronenbergs Body-Horror-Drama

Crimes-of-the-Future-Viggo-Mortensen

Das kanadische Regiegenie David Cronenberg (Die Fliege, Crash, Cosmopolis) meldet sich acht Jahre nach seinem letzten Film Maps to the Stars endlich zurück. Nach dem Trailer zu urteilen erwartet uns exzellentes Schauspielkino, allen voran mit Viggo Mortensen, Kristen Stewart und Léa Seydoux, gepaart mit einer Body Horror Story, die man am besten als „vollkommen durchgedreht“ beschreiben könnte. Die von den drei Schauspieler*innen gespielten Charaktere leben in einer nicht allzu fernen Zukunft, in welcher sich die Menschen in eine Mischung aus Fleisch und Technologie verwandelt haben.  Das Ganze basiert auf David Cronenbergs gleichnamigen Kurzfilm aus dem Jahr 1970, der wiederum nicht sonderlich erinnerungswürdig ist. Glücklicherweise wird im ersten Trailer nicht viel gezeigt, sondern hauptsächlich angedeutet. Ich möchte nämlich von Cronenbergs Neuinterpretation des Kurzfilms noch gar nicht mehr sehen. Crimes of the Future war auch ohne einen Trailer bereits einer meiner meisterwarteten Filme des Jahres.

Crimes of the Future feiert übrigens beim diesjährigen Cannes Filmfestival (17. – 28. Mai) Weltpremiere. Franz. Kinostart ist der 25. Mai. Ein deutsches Startdatum steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.