Schlagwort: Daniel Craig

Kritik: James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben (GB, USA 2021)
Action, Im Kino, Kritiken

Kritik: James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben (GB, USA 2021)

Eine Gastkritik von Jan Benz 59 Jahre, 25 Filme, 6 Darsteller. Das James Bond-Franchise gehört zu den langlebigsten und vor allem renommiertesten Franchises der Filmgeschichte und nun endet mit Keine Zeit zu sterben auch die Ära von Daniel Craig. Der Brite wurde bei seiner Ankündigung noch verschmäht, spielte sich jedoch im fantastischen Auftakt Casino Royale in die Herzen der Zuschauer. Nach Ein Quantum Trost toppte man mit Skyfall erstmals die magische eine Milliarde Dollar Marke an den Kinokassen und nahezu endlose sechs Jahre nach Spectre kommt nun das Finale der Craig-Bonds in die Kinos. Dass wir auf diesen Abschied zwei Jahre länger warten mussten, als geplant, liegt an zahlreichen Verschiebungen und der Corona-Pandemie. Jetzt scheint Keine Zeit zu sterben aber der Straßenfege...
Cinema Forever wählt den nächsten Bond!
Listen, News, Slider, Specials

Cinema Forever wählt den nächsten Bond!

Die James-Bond-Filmreihe ist im Laufe ihres inzwischen 54 Jahre alten Bestehens zu einer der bewährtesten und verlässlichsten Stützen der internationalen Filmindustrie geworden. Nach 24 Filmen des MGM-Filmstudios, exklusive etlicher Off-Brand Bonds, hat sich die Marke 007 so fest in die zeitgenössische Kulturgeschichte verankert, dass jede neue Entscheidung zur Zukunft der Reihe auch außerhalb von Filmblogs in der internationalen Presse berichtet wird. Die Wahl des neuen Bonds ist zu einem Event geworden, was der Krönung eines Thronfolgers, zumindest in Großbritannien, nahekommen kann. Das Tippen auf den neuesten Bond-Nachfolger ist zum Sport geworden. Deshalb wird seit 2005, als Daniel Craig zum derzeitigen Bond gewählt wurde, auch schon beständig dem neuen Casting-Wettbewerb entgegenge...
Kritik: James Bond 007: Skyfall (GB 2012) – Sein Hobby ist Auferstehung
Action, Filme, Kritiken

Kritik: James Bond 007: Skyfall (GB 2012) – Sein Hobby ist Auferstehung

England... MI6... so old-fashioned! James Bond ist sichtbar älter, zerbrechlicher und nachdenklicher geworden. Nach seinem eiskalten Rachefeldzug im eher bescheidenen Quantum Of Solace, in dem der Franzose Mathieu Amalric Daniel Craig das Leben schwer machte, wird nun der MI6 und damit einhergehend Großbritannien von Cyber-Terroristen bedroht. Schneller als der Blitz erscheint James Bond (Daniel Craig), der vom MI6 eigentlich für tot erklärt wurde, auf dem Dienstplan, um dieses Mal die Vernichtung des MI6 abzuwenden. Was in einer unglaublich virtuos inszenierten Verfolgungsjagd seinen Anfang nimmt, entwickelt sich schnell zu einem bedrohlichen, sehr realen Thriller, der auf so viel Drama und Düsternis setzt wie kein Bond-Film zuvor. An die Klasse von Casino Royale kann Qualitätsgara...
Kritiken

Top Soundtrack zu „Skyfall“ von Thomas Newman

"Der beste Bond aller Zeiten" soll Skyfall laut Co-Produzentin Barbara Broccoli werden. Sie nannte den neuen Film einen "klassischen Bond mit moderner Atmosphäre". Und genau das spiegelt sich im Soundtrack wieder. Thomas Newman kombiniert geschickt altbekannte Bond-Sounds mit neuen technischen Klängen aus Synthesizern und Co. Dramatisch, ruhig und entspannt, aber immer atmosphärisch. Newman tritt in die Fußstapfen von David Arnold, der vor ihm zu fünf Bond-Filmen die Musik komponierte - und das tut er hervorragend! Weniger bombastisch und laut, als die vorherigen Stücke, schlägt Newman eine viel entspanntere Richtung ein - doch das ist vielleicht genau das Richtige für den neuen Bond. Nachfolgend könnt ihr euch zwei Tracks aus dem neuen Soundtrack zu Gemüte führen. Bei dem ersten Video ...
Kritiken

"Cowboys & Aliens" (USA 2011) Kritik – Daniel Craig im Kampf gegen fiese Aliens

"Heute ist nicht dein Glückstag, Fremder!" Comic-Verfilmungen boomen das Geschäft. Jeder möchte einen Comic auf die Leinwand bringen, jeder will einen Comic-Helden spielen, die Gerüchteküche brodelt und es wird wohl lange Zeit keinen Stillstand um dieses Thema geben. Wird Christopher Nolan doch noch einen Batman drehen? Dürfen wir Daredevil in Gestalt von Josh Hartnett wirklich bewundern und wann ist Paul Giamatti endlich in "The Goon" zu sehen? Fragen über Fragen. Die einen finden es nervig, die anderen stürzen sich nur zu gerne eine Diskussion, die noch nicht mal Dingfest sind. Zu den populärsten Comic-Verfilmungen zählen auch Jon Favreaus "Iron Man" und "Iron Man 2", in denen Robert Downey Jr. als selbstironischer Millionär in den Kampfanzug stieg und es so richtig krachen ließ. Qual...
Videos

Neuer Videoblog zu James Bond Skyfall – Ein Blick hinter die Kulissen

Die offizielle Bond-Webseite 007.com hat ein Hintergrundvideo zum neuen James Bond Skyfall veröffentlicht. Liegt es an Mastermind Sam Mendes, dass London hier so cineastisch-fantastisch aussieht? In dem rund 1:40 langen Video kommen sowohl Regisseur Sam Mendes, als auch Daniel Craig und Judi Dench zu Wort. Sie erklären, worauf es ihnen beim Dreh ankam, um London richtig einzufangen. Skyfall kommt am 1. November ins Kino.
News

Neues Banner zu James Bond – Skyfall

Auf der Facebook-Seite des neuen James-Bond-Actioners Skyfall ist ein neues Banner mit den Hauptakteuren aufgetaucht. Schick, schick! Von links: Daniel Craig (James Bond), Bérénice Marlohe (Séverine, Bond-Girl), Javier Bardem (Raoul Silva, Haupt-Antagonist), Naomie Harris (Eve, Bond-Girl) Hier klicken für eine deutlich größere Version! Skyfall kommt am 1. November in die deutschen Kinos. Für uns gehört der Trailer unter die Top 5 Kinotrailer der Woche!
Kritiken

"Verblendung" (USA, SE, DE, UK 2011) Kritik – Das beste unnötige Remake aller Zeiten

"They say that I'm insane. No, it's okay, nod. I am insane." Hollywood gehen die Ideen aus: Reboots, Remakes und Fortsetzungen, wohin das Auge reicht. Auch im Ausland, insbesondere Europa, wird seit einigen Jahren fleißig gewildert. Doch der amerikanische Remake-Wahn beschränkt sich nicht nur auf die Klassiker des europäischen Kinos, nein, auch neuere Kino-Erfolge werden (meist) unnötigerweise neu aufgelegt. Warum Untertitel und synchronisierte Filme für das amerikanische Publikum scheinbar unzumutbar sind, bleibt wohl ewig ein Rätsel. Jüngstes Remake-Opfer ist der gefeierte erste Teil von Stieg Larssons Millenium-Trilogie „Verblendung“ und dabei kam der Thriller aus dem frostigen Norden doch erst Anfang 2009 in die europäischen Kinos. Glücklicherweise ist „Verblendung“ mehr als nur e...
Kritiken

"Road to Perdition" (USA 2002) – Könnte atemberaubend sein – erlaubt sich zu viele Fehler

"A man of honor always pays his debts... and keeps his word." "Chicago der 30er Jahre: Michael Sullivan führt ein Doppelleben: Auf der einen Seite ist er der treusorgende Familienvater, auf der anderen Seite der loyale Killer des Mafia-Bosses Rooney. Als Michaels Sohn Michael Jr. zufällig Augenzeuge eines Mordes wird, an dem sein Vater beteiligt ist, will Rooneys Sohn Connor Michaels Familie auslöschen. Doch er tötet nicht Michael Jr., sondern Michaels Frau und seinen jüngeren Sohn. Vater und Sohn schwören daraufhin blutige Rache. Auf ihrem Weg zur Vergeltung kommen sich beide auch menschlich näher..." Großartig von Sam Mendes inszeniert und mit einem starken Tom Hanks in der Hauptrolle, kann "Road to Perdition" leider zu keinem Zeitpunkt den bitteren Beigeschmack des schwachen Drehbuchs...