Schlagwort: Zwei Tage eine Nacht

Kritiken

"Zwei Tage, eine Nacht” – Gewinnt drei Fan-Pakete zum gefeierten neuen Drama der Dardenne-Brüder

Dieses Gewinnspiel ist am 31.10.2014 abgelaufen! Ab dem 30. Oktober 2014 läuft der gefeierte, neue Film „Zwei Tage, eine Nacht“ von Jean-Pierre und Luc Dardenne („Der Junge mit dem Fahrrad“) auch endlich in den deutschen Kinos an. Da auch wir den Film fantastisch finden, verlosen wir nun drei Fan-Pakete, jeweils bestehend aus zwei Kinofreikarten und einem Filmposter an euch. Um ein Paket zu gewinnen, reicht es Fan von uns auf Facebook zu sein und unter dem unten angegebenen Link bis Freitagabend, den 31. Oktober 2014, 23:59 Uhr, auf unserer Facebook-Page einen Kommentar zu hinterlassen, warum ihr gerne eines der Pakete gewinnen möchtet. Pro Person wird nur ein Kommentar gezählt und die Gewinner werden dann unter allen Teilnehmern ausgelost. Die Teilnahme erfolgt unter Ausschluss des Rec...
Kritiken

"Zwei Tage, eine Nacht": Erster deutscher Trailer zum gefeierte Sozialdrama mit Marion Cotillard

Autor: Philippe Paturel Wie mir der Trailer gefällt: Nur wenige Regisseure verstehen es so gut wie die Brüder Dardenne ("Der Junge mit dem Fahrrad") Geschichten direkt aus dem Leben zu erzählen, damit den Zuschauer emotional zu begeistern, aber gleichzeitig die nötige kritische Distanz zu den Handlungen der Figuren zu halten. "Zwei Tage, eine Nacht" (OT: Deux jours, une nuit) erzählt aus dem Leben einer jungen Frau, die nur noch zwei Tage Zeit hat, um ihren Job zu retten. Marion Cotillard verkörpert nach "Der Geschmack von Rost und Knochen" erneut mit einer unglaublichen Authentizität eine junge Frau, die um ihre Zukunft kämpfen muss. Dass sie mit dieser schauspielerischen Darbietung noch bei der ein oder anderen Preisverleihung ein ordentliches Wörtchen mitzusprechen haben wird, versteht...
Festivals, Specials

Filmfest München 2014 – 3. Recap mit u.a. "The Homesman", "Zwei Tage, Eine Nacht", "Adieu au Langage" & "Ping Pong Summer"

Autor: Philippe Paturel Gestern endete das 32. Filmfest München. Ich habe in den letzten drei Tagen natürlich noch zahlreiche Filme gesehen und vom besten sowie schlechtesten war alles dabei! TAG 5 Ich würde mich nicht als Westernexperten bezeichnen. Ich gestehe sogar nicht sonderlich großes Interesse am ältesten aller Filmgenres zu haben. Trotzdem, immer wenn ich einen Western sehe, ärgere ich mich nicht schon viel mehr gesehen zu haben. Genauso erging es mir auch wieder in der ersten Pressevorführung des Tages, Tommy Lee Jones' neuer Film "The Homesman". Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Glendon Swarthout führt die Qualitäten des Genres wieder einmal gekonnt vor Augen. Die überragende Hillary Swank spielt darin die alleinstehende Farmerin Mary Bee Cuddy, die sich bereit ...