Schlagwort: Recap

Cannes 2018: Halbzeit! (u.a. mit Cold War, Treat Me Like Fire & Three Faces)
Festivals, Slider, Specials

Cannes 2018: Halbzeit! (u.a. mit Cold War, Treat Me Like Fire & Three Faces)

Das Festival von Cannes läuft wie eine gut geölte Maschine jeden Tag munter weiter und in dieser Melange aus Galas, Promos, Deals und Partys schmiert das Öl der Cinephilie die ineinander greifenden Zahnräder. Irgendwo dazwischen, ich, immer noch überwältigt von Menschenmassen, Filmen und Glamour. Nun ist Halbzeit in Cannes und es sind wieder einige Filme seit dem letzten Bericht gelaufen; Zeit zu Rekapitulieren. Gar nicht so glamourös wie oft in der Filmgeschichte vermerkt, fällt das Casino-Glücksspiel in Marie Monges Drama Treat Me Like Fire (Joueurs) aus. Darin spielen Stacy Martin, bekannt aus Lars von Triers Nymphomaniac, und Tahar Rahim (u.a. Ein Prophet) ein spielsüchtiges Pärchen. Erinnerungen an andere Liebesdramen im Drogen-Milieu (z.B. Candy) werden wach, nur dass hier das H...
Cannes 2018: Die ersten Tage (u.a. mit Everybody Knows, Wildlife & Sorry Angel)
Festivals, Slider, Specials

Cannes 2018: Die ersten Tage (u.a. mit Everybody Knows, Wildlife & Sorry Angel)

Lange Schlangen, streikende Züge und enge Straßen voller Menschen: Cannes kann schon hässlich sein. Und doch, wenn man es das erste mal zum prestigeträchtigsten Filmfestival der Welt geschafft hat, ist alles irgendwie halb so schlimm. Dann macht selbst Anstehen ein wenig Spaß, da man derweil z.B. die unzähligen Menschen in fescher Abendgarderobe beobachten kann, die mit Pappschildern um Einladungen für die großen Gala-Premieren betteln. Klasse ist in Cannes das Stichwort. Mir geht es hier nur bedingt besser, denn als Neuling bin ich Träger einer gelben Akkreditierung (#Yellowbadger). Die Presse-Akkreditierungen teilen sich in fünf Klassen. Ganz oben stehen die Weißen (eine bewusste Farbwahl?). Dann kommen die Pinken mit gelbem Punkt, danach die normalen Pinken, die Blauen und zu guter Le...
Cannes Filmfestival 2017 – Rückblick auf Tag 1
Festivals, Slider, Specials

Cannes Filmfestival 2017 – Rückblick auf Tag 1

Seit gestern ist erneut das alljährlich stattfindende, weltweit prestigeträchtigste Filmfestival in Cannes in vollem Gange und feiert hierbei sogar seine mittlerweile 70. Ausgabe. Ich habe die große Ehre, dieses Jahr für unsere kleine, aber feine Filmseite direkt von der Croisette zu berichten, wo sich, wie gewohnt, die Crème de la Crème des internationalen Kinos feiern lässt. Nach einer holprigen Anreise - von manchen Billigairlines sollte man sich besser fernhalten - stürzte ich mich also direkt in den von mir bereits heiß erwarteten Festivaltrubel. Doch entgegen aller Erwartungen und Erfahrungen bei anderen Festivals, ist die Organisation in Cannes, abgesehen von kleineren Startschwierigkeiten, die sich bei jedem ersten Festivalbesuch ergeben, in allen Belangen vorbildlich. Und auch ...
TIFF 2016 – Kurzkritiken und Rückblick
Festivals, Kritiken, Slider, Specials, Werner Herzog

TIFF 2016 – Kurzkritiken und Rückblick

Dreißig Filme in sieben Tagen und währenddessen viel ermüdendes In-der-Schlange-Stehen, um noch einen Platz in den Vorstellungen der zahlreichen, heiß erwarteten Filme zu ergattern. Am Ende konnte ich jedoch nicht all meine Wunschfilme sehen und habe beispielsweise Park Chan-wooks The Handmaiden, Paul Verhoevens Elle und Olivier Assayas Personal Shopper verpasst. Das ist aber kein Grund traurig sein zu müssen. Denn erstens habe ich so weiterhin ein paar Filme, denen ich ungeduldig entgegenfiebern kann. Und zweitens durfte ich auch so einige wunderbare cineastische Schaffenswerke auf dem 41. Toronto International Film Festival sehen, darunter Damien Chazelles Musical-Meisterwerk La La Land oder Julia Ducournaus Raw, meine Horror-Entdeckung des Jahres. Da ich zeitbedingt leider nicht viele...
Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 8
Kritiken, Serien, Slider

Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 8

You're shit at dying, you know that? +++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++ Es wirkt wie das tiefe Luftholen vor dem Eintauchen in die große Schlacht: Bevor es nächste Woche in Battle of the Bastards ganz bestimmt gewaltig zur Sache geht, widmet sich No One (Episode 8) ein letztes Mal der „Ausbildung“ von Arya, die ihre Identitätskrise scheinbar erfolgreich abgelegt hat. Dass das Ende dieses Stranges dabei ziemlich unbefriedigend ausfällt war bereits abzusehen und auch der Rest von Folge 8 ist erzählerisch ziemlicher Einheitsbrei und sticht nur vereinzelnd positiv hervor. The Hound ist back! Nachdem alle Menschen seines neues Zufluchtorts während des Baus einer Septe ermordet wurden, begibt sich Sandor Clegane, wider den Rat seines Freundes, auf einen blutigen R...
Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 2
Kritiken, Serien, Slider

Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 2

+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++ „Jon Snow ist definitiv tot!“ Das waren die Worte der Showrunner von Game of Thrones nach dem Ende der fünften Staffel. Auch Schauspieler Kit Harington persönlich beteuerte in allen Interviews sein Ausscheiden aus der Serie. Nach dem Anschauen der neuen Folge ist klar dass wir vom Lord Commander of the Nightswatch noch einiges zu sehen bekommen dürften und vor allem (!) dass sich eine der beliebtesten Fan-Theorien im Netz vermutlich als wahr herausstellen wird, doch alles der Reihe nach. Denn Home (Staffel 6, Episode 2) gehört nicht nur Jon Snows Wiederauferstehung, sondern zeigt uns vor allem den neuen und größten Widersacher den der Norden im Moment hat – Ramsay Bolton. Durch den Verlust von Sansa in seiner Macht geschwächt, f...
Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 1
Kritiken, Serien, Slider

Recap: Game of Thrones – Staffel 6, Folge 1

+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++SPOILER-WARNUNG+++ Das Warten hat ein Ende: Game of Thrones ist wieder da! Nach durchaus gemischten Rezeptionen der fünften Staffel und einigen Aufregern (Thema: Vergewaltigung) ist die weltweit beliebte Serie wieder zurück. Hier nochmal eine ausdrückliche Spoiler-Warnung! Wer noch nicht auf dem aktuellsten Stand ist und nichts über den bisherigen Handlungsverlauf erfahren möchte, sollte erst nach dem Anschauen der jeweiligen Folge lesen. Nach dem Tod von Jon Snow (Kit Harington) durch seine Brüder von der Nightswatch, werden wir zum Auftakt der sechsten Staffel direkt wieder an den Ort des Verbrechens geworfen. Ein durchaus verständlicher Schachzug der Macher, denn nichts hat den Buzz um die Serie so sehr befeuert wie die Frage nach dem endgültig...
Filmfest Hamburg 2014 – Recap mit u.a. Incompresa, Fräulein Julie & Mommy
Festivals, Specials

Filmfest Hamburg 2014 – Recap mit u.a. Incompresa, Fräulein Julie & Mommy

Mit etwas Verspätung habe ich es nun auch auf das Filmfest Hamburg geschafft. Knapp drei Tage sind bereits vergangen und ich habe schon zahlreiche Filme gesehen, die das ganze Spektrum von schlecht bis recht bedienen. Nach einer anstrengenden und viel zu schlafarmen Reise nach Hamburg blieb nur die Kraft für einen Film am Abend. Asia Argentos autobiografisch inspirierter "Incompresa" erzählt die Geschichte der jungen Aria, die im Rom der 80er Jahre zwischen die Fronten des Ehekriegs ihrer Eltern gerät. Zuflucht findet das neunjährige Mädchen im Schreiben und der Nähe zu ihrer schwarzen Katze Dac, mit der sie oft fluchtartig durch das nächtliche Rom streift und sich mit anderen Außenseiter_innen anfreundet. Am Ende von Francois Truffauts bahnbrechendem Debüt "Sie küssten und sie schlugen ...
Festivals, Specials

Filmfest München 2014 – 3. Recap mit u.a. "The Homesman", "Zwei Tage, Eine Nacht", "Adieu au Langage" & "Ping Pong Summer"

Autor: Philippe Paturel Gestern endete das 32. Filmfest München. Ich habe in den letzten drei Tagen natürlich noch zahlreiche Filme gesehen und vom besten sowie schlechtesten war alles dabei! TAG 5 Ich würde mich nicht als Westernexperten bezeichnen. Ich gestehe sogar nicht sonderlich großes Interesse am ältesten aller Filmgenres zu haben. Trotzdem, immer wenn ich einen Western sehe, ärgere ich mich nicht schon viel mehr gesehen zu haben. Genauso erging es mir auch wieder in der ersten Pressevorführung des Tages, Tommy Lee Jones' neuer Film "The Homesman". Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Glendon Swarthout führt die Qualitäten des Genres wieder einmal gekonnt vor Augen. Die überragende Hillary Swank spielt darin die alleinstehende Farmerin Mary Bee Cuddy, die sich bereit ...
Festivals, Specials

Filmfest München 2014 – 2. Recap mit u.a. "Clouds of Sils Maria", "Palo Alto" & "The Skeleton Twins"

Autor: Conrad Mildner _________________________________________________________________ Das Filmfest ist im vollen Gange und ich bin es auch noch lange nicht müde Filme zu sehen. Viel Spaß bei meinem zweiten Recap! TAG 3 Schaurig begann mein dritter Festivaltag, nicht unbedingt weil die Synopsis von "When Animals Dream" einen potenten Horrorfilm versprach, sondern eher aufgrund der resultierenden Unzufriedenheit nach dem Kinobesuch. Das dänische Langfilmdebüt des Werberegisseurs Jonas Alexander Arnby bedient nur oberflächliche Genreansprüche. Zwar weckt die emanzipatorische Geschichte eines schüchternen Mädchens (Sonja Richter), deren vererbte Werwolfseite zum Vorschein kommt, durchaus Interesse. Zumal der plötzliche, ungezügelte Haarwuchs der jungen Frau wunderbar dem glatt polierte...