Schlagwort: Conrad Mildner

Podcast: DPUDS #7: Böse Schwestern kommen nicht in den Himmel
Der Perser und die Schwedin, Podcasts, Slider

Podcast: DPUDS #7: Böse Schwestern kommen nicht in den Himmel

Die neue Folge von Der Perser und die Schwedin war zwar schon lange Zeit im Kasten, aber ich habe es vergeigt, sie auch zu schneiden. Die Schuld liegt also eindeutig bei mir. Oder wie es Sebastian formuliert: Ich möchte hier eines ganz deutlich sagen: Diesmal – dieses EINE mal – bin ich nicht schuld. Also, dass die Folge wieder was gedauert hat. Anyway, hier die neue Folge, in der wir über Albert Brooks’ Defending Your Life und Brian De Palmas Sisters reden. Ihr könnt raten, welcher Film von wem war. Also, wenn ihr ein Erfolgserlebnis braucht oder so. Genau Rendezvous im Jenseits und Schwestern des Bösen sind die besprochenen Filme. Viel Spaß dabei! [soundcloud url="https://api.soundcloud.com/tracks/327562662" params="color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&sh...
Cinema Update #42 mit Conrad Mildner – Star Wars 8, Fack Ju Göthe 3 & die Oscar-Nominierungen
Cinema Update, News, Podcasts, Slider

Cinema Update #42 mit Conrad Mildner – Star Wars 8, Fack Ju Göthe 3 & die Oscar-Nominierungen

Die Oscar-Nominierungen sind da und um dieses interessante Thema adäquat zu besprechen, wurde mit Conrad Mildner ein wortgewandter Gast eingeladen. Natürlich werden auch noch andere Themen angerissen, vor allem natürlich die Theorien rund um den enthüllten Titel zu Star Wars VIII - The Last Jedi aber auch die bereits begonnen Dreharbeiten zur zweiten Fortsetzung der Erfolgs-Franchise Fack Ju Göhte wird besprochen. Viel Spaß beim Anhören.. Cinema Update bei iTunes abonnieren! Cinema Update als RSS-Feed abonnieren! https://soundcloud.com/cinema-update/cinema-update-42-mit-conrad-mildner-star-wars-8-fack-ju-gothe-3-die-oscar-nominierungen
Kritik: Manchester by the Sea (US 2016)
Filme, Kritiken

Kritik: Manchester by the Sea (US 2016)

I said a lot of terrible things to you. My heart was broken, and I know yours is broken, too. Das Unaussprechliche bestimmt das Leben von Lee Chandler (Casey Affleck). Die Vorgeschichte, die Exposition, vieler Filmfiguren muss meistens irgendwie erzählt werden. Die Handlung braucht eine Basis, ein Setup, um sich entwickeln zu können. Oftmals werden diese Vorgeschichten in Dialoge zu Beginn verpackt. Die Exposition in Manchester by the Sea befindet sich allerdings lange Zeit in einer schwarzen, schweren, fest verschlossenen Truhe in Lees Kopf. Die Schweigsamkeit des jungen Mannes, seine Unfähigkeit selbst einfachsten Smalltalk zu führen, verweist stetig auf die Unaussprechlichkeit seiner Vorgeschichte. Wie wurde er zu dem, was er ist? Was ist geschehen? Wie kann er erlöst werden? Die...
Die besten Filme 2016: Conrads Top 20
Jahresliste, Listen, Specials

Die besten Filme 2016: Conrads Top 20

Dieses Jahr, 2016, kaum geliebt, eher verhasst, der Sündenbock für zahlreiche Tode und Katastrophen: Niemand glaubt, dass es 2017 wirklich besser wird, aber irgendwie schenkt es auch Genugtuung das geschehene Unglück einfach auf das Jahr an sich zu schieben, in dem es passiert ist. Vielleicht ist Zweitausendsechzehn auch schuld an meiner geringen Filmausbeute? Irgendwie habe ich weniger Filme gesehen als die letzten Jahre. Für eine angemessene Jahresliste reicht es trotzdem. Dennoch gleich vorweg: Auf dieser Liste fehlen viele Filme, die es anderswo auf Bestenlisten schaffen, aber von mir leider nicht rechtzeitig vor Jahresende gesichtet wurden. Filme wie Der Schamane und die Schlange (Ciro Guerra), Alles was kommt (Mia Hansen-Løve), Nocturnal Animals (Tom Ford), Vor der Morgenröte (Mar...
Kritik: Zoomania (USA 2016)
Filme, Heimkino, Kritiken, Slider

Kritik: Zoomania (USA 2016)

We all make mistakes. No matter what type of animal you are, change starts with you. Disney ist ja auch nicht mehr das, was es mal war. Das mag in erster Linie negativ verstanden werden, aber eigentlich kann es genauso gut positiv gemeint sein, denn gerade im Hinblick auf diesen Unterhaltungskonzern, dessen Geschichte reich an konservativen Ideologien und großkapitalistischer Aggression ist, mag ein wenig Veränderung gar nicht so doof sein. Nun gut, letzteres mag sich durch schier nimmersatte Absorptionen mächtiger Marken wie Marvel, Pixar und zuletzt Star Wars noch eher verschlechtert haben, doch zumindest ideologisch und auch ästhetisch versucht Disney seit ein paar Jahren ordentlich zu entrümpeln und frischen Wind rein zu lassen. Dies mag zwar auf Kosten der klassischen Zeichentr...
Die besten Filme 2015: Conrads Top 20
Listen, Slider, Specials

Die besten Filme 2015: Conrads Top 20

Alle Jahre wieder! Es ist ein cinephiles Urbedürfnis die innerhalb des Jahres gesichteten Filme zu ordnen und zu nummerieren. Am Ende steht eine Liste, die oftmals Schnittmengen mit den großen Filmen des Jahres aufweist, den Kritik- und Publikumslieblingen, dafür stechen die Besonderheiten und Kuriositäten umso mehr hervor. 2015 war ein sehr breit gefächertes Kinojahr. Obwohl die Newsseiten hauptsächlich mit Star Wars zu gestopft waren, kamen allerhand wunderbare, seltsame, kleine, große Filme zu uns. Meine Top-20 soll euch einen kleinen Einblick liefern. Berücksichtigt wurden nur deutsche Kino-, DVD- und TV-Starts. Nach meiner Top-20 verleihe ich wie jedes Jahr meine persönlichen CinemaForever-Awards. Viel Spaß! 20. Ich seh, ich seh von Veronika Franz & Severin Fiala Taghel...
Podcast: DPUDS #5 – Eine Buddy-Komödie ohne Michael Haneke!
Der Perser und die Schwedin, Podcasts, Slider

Podcast: DPUDS #5 – Eine Buddy-Komödie ohne Michael Haneke!

Willkommen, endlich, zur fünften Folge von Der Perser und die Schwedin! Diesmal sprechen Sebastian Moitzheim und ich über John Hughes‘ Ein Ticket für Zwei sowie Michael Hanekes 71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls. Viel Spaß! Und an dieser Stelle ein Dankeschön an alle, die dieses Jahr unseren Podcast gehört, kommentiert, geteilt und unterstützt haben! Der Perser und die Schwedin im RSS-Feed. Der Perser und die Schwedin bei iTunes. Der Perser und die Schwedin auf Facebook. Der Perser und die Schwedin bei Patreon.
Podcast: Die Abspanner #12 – Star Wars
Die Abspanner, Podcasts, Slider, Specials

Podcast: Die Abspanner #12 – Star Wars

Ein ganzes Jahr ist es her, dass die Abspanner, Jan und Conrad, in Mikrofone gesprochen haben. Jetzt soll es endlich wieder losgehen und als Auftakt der Wiederbelebung kann es keinen besseren Gesprächsstoff geben als den meist erwarteten Film der letzten drei Jahre, Star Wars - Episode VII: Das Erwachen der Macht. Mit dabei sind die beiden Star-Wars-Experten Matthias Hopf (Das Film Feuilleton) sowie Filmstarts-Redakteur Tobias "Heinrich" Mayer. Wir klären Ur- und Sinnfragen des Franchise, fragen uns, was die Prequels besser konnten als die Original-Trilogie und unterhalten uns ausführlich über die die hellen und dunklen Seiten von J.J. Abrams' Weiterführung der Saga. May the force be with you... Hinweis: Ab 48:19 wird gespoilert! Bei iTunes oder als RSS-Feed abonnieren! Die an ...
Kritik: Carol (GB/US 2015)
Filme, Heimkino, Kritiken, Slider

Kritik: Carol (GB/US 2015)

I don't know what I want. How could I know what I want if I say yes to everything? Dass Todd Haynes ein makelloser Formalist ist, hat er bereits mit seinen vorherigen Arbeiten bewiesen. Er ist ein Meister der Nachahmung und das ist keinesfalls despektierlich gemeint. Mit Velvet Goldmine ließ er das Glamrock-Zeitalter wieder auferstehen. Seine Douglas-Sirk-Hommage Dem Himmel so fern rekonstruierte das Melodram der 50er Jahre so nah am Vorbild wie kein Epigone zuvor. Sein letzter Kinofilm vor acht Jahren, I'm Not There, suchte nach der Musiklegende des Bob Dylan nicht im Gewand eines Hollywood-Biopics, sondern als bewusstes Medienkaleidoskop, das sich an Abbildungen Dylans durch die Zeit abarbeitet. Somit ist Haynes, wie nicht anders erwartet, ein zutiefst postmoderner Filmemacher. Se...
Podcast: DPUDS #4 – Rocky vs. Lars von Trier
Der Perser und die Schwedin, Podcasts

Podcast: DPUDS #4 – Rocky vs. Lars von Trier

Willkommen zu Folge 4 von Der Perser und die Schwedin! Diesmal mussten wir uns gegenseitig mal wirklich zu unserem Glück zwingen – erfahrt, ob Conrad doch noch seine Liebe zu Sylvester Stallone entdeckt und ob Sebastian je Experimentalfilme verstehen wird! Wir freuen uns sehr über Patreon-Unterstützung und iTunes-Reviews. Der Perser und die Schwedin bei iTunes. Der Perser und die Schwedin auf Facebook. Der Perser und die Schwedin bei Patreon.