Schlagwort: Venedig

Die schönsten Filmschauplätze: Venedig
Listen, Specials

Die schönsten Filmschauplätze: Venedig

Dieses Jahr bin ich endlich wieder in Venedig. Zuletzt hatte ich 2019 die Ehre erstmalig die Biennale di Venezia, eines der prestigeträchtigsten Filmfestivals der Welt, zu besuchen und dort an Weltpremieren von damals heißerwarteten Filmen wie Joker oder Marriage Story teilzuhaben. Es war ein einmaliges Erlebnis die schönste aller Kanalstädte während des Festivalhypes zu erleben. Jedoch zählte Venedig schon lange vorher zu meinen Lieblingsstädten, auch deshalb, weil die Perle an der Adria immer wieder in diversen Filmen unvergesslich in Szene gesetzt wurde. Venedig ist einfach ein wunderschönes, vorgefertigtes Set für kreative Filmemacher. Es gibt viele Filme, die in der Lagunenstadt und auf den umliegenden Inseln spielen - passend zu meinem diesjährigen Festivalbesuch habe ich daher nun...
Filmfestival Venedig 2021 – Programm & Trailer
Festivals, Specials

Filmfestival Venedig 2021 – Programm & Trailer

Nachdem die Internationalen Filmfestspiele von Venedig im letzten Jahr durch die COVID-19-Pandemie nur im sehr limitierten Rahmen stattfanden, melden sie sich in diesem Jahr, wie schon das Filmfestival von Cannes, mit einem eindrucksvollen Angebot an Weltpremieren zurück. Das Festival wird vom 1. bis 11. September stattfinden, ich selbst werde nur die ersten Tage bis zum 6. September vor Ort sein. Aber gerade anfangs fährt Venedig dieses Jahr mit einigen Hochkarätern auf. Im Folgenden habe ich für euch das vollständige Line-up der 78. Ausgabe des Festivals vorbereitet. Die Trailer, falls schon vorhanden, sind hinter den Titeln verlinkt. Kursiv markiert sind die Filme, welche ich mir definitiv anschauen werde. Meinen detaillierten Screeningalender könnt ihr euch auf Letterboxd anschauen. ...
Kritik: Wenn die Gondeln Trauer tragen (GB/IT 1973) – Nicolas Roegs Venedig-Trip jetzt in 4K
Drama, Horror, Kritiken

Kritik: Wenn die Gondeln Trauer tragen (GB/IT 1973) – Nicolas Roegs Venedig-Trip jetzt in 4K

Christine is dead. She is dead! Dead! Dead! Dead! Dead! Dead! John Baxter (Donald Sutherland) kommt mit seiner Frau Laura (Julie Christie) nach Venedig. Beide trauern um ihre Tochter, die erst kürzlich ertrunken ist. Als sie zwei mysteriösen Schwestern begegnen, geraten beide in den Bann unheimlicher Visionen. Daphne du Maurier sollte jedem Filmfan ein Begriff sein, schuf die britische Autorin doch die Vorlagen zu zahlreichen Filmklassikern, vornehmlich Hitchcock-Werke, von Rebecca (1940) bis Die Vögel (1963). Für die Verfilmung ihrer Erzählung Don't Look Now (zu Deusch: "Dreh dich nicht um") wurde allerdings der aufstrebende Regisseur und ehemalige Kameramann Nicolas Roeg verpflichtet, der aus der symbolreichen Geschichte einen okkultistischen Fieberalptraum schuf, der mit Alfred ...