Kritik: Jurassic World 3 – Ein neues Zeitalter (USA 2022) – Neu auf Blu-ray

Jurassic-World-3-Ein-neues-Zeitalter-2022-Film-Kritik-Trailer
© Universal Studios & Amblin Entertainment

Bigger. Why do they always have to go bigger?

Nach längerer Wartezeit aufgrund der zwischenzeitigen Einstellung der Dreharbeiten wegen der Corona-Pandemie können Dinosaurier-Fans nun endlich den abschließenden Teil der Jurassic World-Trilogie für sich entdecken. Nach dem Ausgang des zweiten Teils Das gefallene Königreich (2018), der Zerstörung der Isla Nublar, haben sich die Dinosaurier über die ganze Erde – in Städten, im Meer, in den abgelegensten Winkeln oder einfach nur im Wald nebenan – verbreitet. Das komplette Ökosystem gerät dadurch selbsterklärend völlig in Schieflage. Die Helden der bisherigen Filme müssen sich daher nun schnellstens zusammentun, um einen Weg zu finden, welcher der menschlichen Spezies das Überleben ermöglicht. Dabei geht es „einmal um die Welt“.

Die Regie bei Jurassic World 3 – Ein neues Zeitalter übernahm erneut Colin Trevorrow, unter dessen Regie bereits der erste Jurassic World 2015 immerhin ein sagenhaftes weltweites Einspielergebnis in Höhe von 1,7 Milliarden Dollar erreichte. Wie also lässt sich das noch übertrumpfen und gleichzeitig die Sage zu einem sehenswerten Abschluss bringen? Die Antwort ist insbesondere in Colin Trevorrows Versuch zu finden, das epische Finale mit einer stolzen Laufzeit von knapp 144 Minuten an realen Orten zu drehen – darunter welche, die noch nie in einem Jurassic-Film oder gar in einem anderen Blockbuster zu sehen waren. Und so treibt es die Helden an wirklich aufregenden reale Schauplätze, wie in die Altstadtgassen von Maltas Hauptstadt Valletta oder in die sagenumwobenen Gebirgsformationen der Dolomiten. Colin Trevorrow lag es am Herzen, dass reale Drehorte Studiokulissen und Kulissen wiederum dem Greenscreen vorgezogen werden. Am Ende stehen 50 Sets in Jurassic World ganze 112 Drehorte in Ein neues Zeitalter gegenüber.

Und das ist tatsächlich auch eine der wenigen Stärken des neuesten Franchise-Abenteuers. Chris Pratt darf sich beispielsweise mit Atrociraptoren eine adrenalreiche Highspeed-Verfolgungsjagd durch die Altstadt von Valletta liefern. Oder sich in luftigen Höhen einem Quetzalcoatlus entgegenstellen. Das sind Szenen, für welche man wirklich gerne ins Kino geht. Darüber hinaus haben sich die Filmemacher bei der Gestaltung der Dinosaurier einiges einfallen lassen. In Sachen Special Effects bietet Ein neues Zeitalter ein völlig einzigartiges Erlebnis. Eingefleischte Dino-Fans kommen hier definitiv auf ihre Kosten und dürfen sich über zahlreiche neue Arten der prähistorischen Säugetiere freuen und dabei sahen diese ungelogen seit Steven Spielbergs Original-Jurassic Park nicht mehr so real und greifbar aus. Teilweise gleicht Ein neues Zeitalter tatsächlich einem naturhistorischen Erlebnismuseum.

Jurassic-World-3-Ein-neues-Zeitalter-2022-Chris-Pratt
© Universal Studios & Amblin Entertainment

Doch trotzdem: diejenigen, die mit den Jurassic-Welten bis heute nichts anzufangen wussten, werden sicherlich auch von Ein neues Zeitalter nicht begeistert werden. Trotz (oder gerade wegen) der lobenswerten Punkte ist Colin Trevorrow wieder nur ein solider Blockbuster gelungen, der am Ende aber zu sehr in der aktuellen Erfolgswelle der Mission: Impossible und Fast & Furious-Reihe schwimmt. Das Motto auch hier: In jedweder Hinsicht Over-the-Top-Action zu bieten. Sogar einen Godzilla vs. Kong-artigen Fight gibt es dann zu bestaunen. Und die Sympathieträger gleichen mittlerweile ebenso sehr Superhelden wie Vin Diesel in seiner Rolle als Dominic Toretto.

Und dabei wird auch Ein neues Zeitalter, wie so viele andere sehr teure Filmprojekte, die in letzter Zeit im Kino zu sehen waren, die Verantwortung zuteil, das Kino nach zwei Jahren Stagnation zu retten. In Sachen visueller Effekte gelingt dies dem Film durchaus, eine bewegende, facettenreiche Geschichte zu erzählen bekommt Colin Trevorrow jedoch nicht auf die Beine gestellt. Die Charakterzeichnungen sind viel zu oberflächlich, selbst die drei Alt-Stars Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum können nie so wirklich aus sich herauskommen. Es ist einerseits schön die drei wieder zusammen auf der Leinwand zu sehen, allerdings fühlt sich ihre Anwesenheit nicht nur einmal gezwungen an. Warum also sollten die Massen gerade hierfür in Zeiten unzähliger Streaming-Angebote ins Kino gehen? Die Antwort: The Batman sowie Top Gun: Maverick sind in den letzten Jahren leider die einzigen beiden empfehlenswerten Blockbuster, denen es gelingt nicht nur mit halsbrecherischen Actionszenen und ingesamt auf visueller Ebene, sondern zudem auch in erzählerischer Form zu überzeugen. Letzteres verpasst Colin Trevorrow ebenso sehr wie die meisten Marvel-Blockbuster, welche bereits kurze Zeit nach dem Kinobesuch nicht mehr nennenswert in Erinnerung bleiben.

Fazit: Es laufen wöchentlich bessere Filme in den Kinos. Groß wird mit „das epische Ende der Jurassic-Ära“ auf den Filmplakaten geworben, Jurassic World 3 – Ein neues Zeitalter ist aber leider nur ein okayer Abschluss der populären Dinosaurier-Saga, die vor bald 30 Jahren ihren Anfang nahm. Während Chris Pratt und Co zwar einerseits ein kurzweiliges Abenteuer mit erinnerungswürdig gestalteten Dinosauriern zu bieten haben, geraten weitere interessante Ansätze, die menschlichen Figuren und der emotionale Kern bedauerlicherweise, trotz der langen Laufzeit, viel zu sehr in den Hintergrund. Und wer hätte es gedacht: Die Produzenten lassen es sich natürlich wieder nicht ganz nehmen und behalten sich erneut die Option für weitere Filme in der Hinterhand.

Hier geht es zum Trailer auf Youtube.

Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter startet am 8. Juni 2022 deutschlandweit in den Kinos. Ab dem 25. August 2022 ist der Film fürs Heimkino erhältlich.*

 

*Amazon Affiliate Links / Anzeige: Wenn Du über einen dieser Verweislinks etwas bestellst, bekommt CinemaForever auf Deinen Einkauf eine kleine Provision. Dies ändert nichts an Deinem Kaufpreis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.